!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd"> Topffruchtbaum · Barringtonia Speciosa

Der gebundene Band 3


Abb. 28 Topffruchtbaum auf 450 g/m² MetaPaper Karton


Abb. 28 Topffruchtbaum in Passepartout / Rahmen


Abb. 28 Topffruchtbaum als Datei
(PDF / EPS / Jpeg)


Abb. 28 Topffruchtbaum als
(Postkarte)


Alle Preise zahlbar in €; $; £ oder mBTC

Wechselkurs: 1,00 EUR (= 0.052 mBTC)
1 mBTC = 19,20 EUR
Fixing vom: 22.12.2020 um 19:00
Ob Sie mit EUR oder Bitcoin button bezahlen, entscheiden Sie an der Kasse! Indem Sie Ihr Bankkonto bemühen, oder aber Sie schicken Bitcoins. So einfach ist das. :-))

Stand: 23.12.2020 um 08.56.26
zurück
Ein stattlicher, kahler Baum mit dunklen, glänzenden, ganzen, keilförmigen, länglichen, stumpfen, ledrigen Blättern und auffälligen Blüten mit vier weißen Blütenblättern und einem dichten Büschel aus purpurroten Staubgefäßen; der Stil ist sehr lang und schlank; die Früchte haben die Form einer vierseitigen Pyramide, in der Mitte etwa 5 cm breit, und bestehen nach dem Trocknen aus einer harten, glatten Hülle, die feste Faserstoffe und einen Samen enthält. Diese Art ist im Pazifik weit verbreitet, kommt aber auf den hawaiianischen Inseln nicht vor. Sie kommt im Malaiischen Archipel, auf den Andamanen-Inseln und in Ceylon vor. Die Früchte sind schwimmfähig, und wenn der Baum bis zum äußersten Rand des Meeres wächst, fallen sie oft ins Wasser und werden von der Strömung mitgerissen und an andere Ufer geworfen.In Samoa habe ich gesehen, wie Samen in Vertiefungen auf einem neu gebildeten Riff zurückgelassen wurden und kräftige Triebe und Sprossen aussenden. Der Futu und der Ziegenfussfaden waren die Pioniersiedler auf dem neuen Territorium. In Guam ist dieser Baum sehr reichlich vorhanden. An Orten am Ostufer zwischen Pago und Talofofo kann man kaum gehen, ohne auf die abgefallenen Früchte zu treten. Die Eingeborenen verwenden die trockenen Früchte als Schwimmer für ihre Netze und die frischen Früchte für betäubende Fische". Die Verwendung der Samen dieser Pflanze als Fischgift ist in Polynesien und Ostindien weit verbreitet.

Abb. 28: Topffruchtbaum · Barringtonia Speciosa

nach links Trenner nach rechts Trenner zur Einzelbandnavi Trenner zur CoverFlow Ansicht
Ein Klick auf das Pfeil links ◄ Symbol springt eine Seite nach links und der Klick auf des Pfeil rechts ► Symbol, eine Seite nach rechts.
Ein Klick auf ►■◄ bringt Sie zu den Einzelbänden wo Sie die Einzelbände selektieren können. Ein Klick auf ►•◄ bringt Sie zur famosen CoverFlow Navigation. Viel Spaß dabei
 
Copyright SBRD | Layout based on YAML | Navigation based on CSSplay | Validiert Valid XHTML 1.0 | Otto akzeptiert Bitcoin button